Wanderparadies in St. Ulrich in den Dolomiten

Für Ihre Wanderferien in den Dolomiten gibt es in Gröden eine Vielzahl an Möglichkeiten: Die Wanderwege rund um St. Ulrich und darüber hinaus sind vorbildlich markiert und ausgeschildert, die Orientierung fällt hier einfach. Außerdem treffen Sie auf Ihren Wanderungen immer wieder auf malerische, bewirtschaftete Almen und Schutzhütten, wo Sie köstliche, heimische Spezialitäten genießen können.

Hier einige Wandertipps für unsere Wanderfreunde:

Annatal:
Zum Start und zum Einwäremen können wir euch einen kleinen aber äußerst angenehmen Fussmarsch von St. Ulrich empfehlen. Von der Talstation der Seceda-Bahn, nach der Holzbrücke, folgen Sie den Bach für etwa 30 Min., der Weg ist leicht ansteigend aber für jung und alt geeignet. Am Talabschluß liegt die Jausenstation Annatal, hier erwarten Sie traditionelle Köstlichkeiten und ein erfrischendes Getränk.

Die Luis-Trenker-Promenade:
Sonniger Spaziergang mit Ausgangspunkt Pfarrkirche in St. Urlich. Sie können den etwas kürzeren Weg taleinwärts bis St. Christina (3,5 km) wählen oder den längeren Spaierungang nach bis Wolkenstein (ca. 8 km) – beide Varianten sind für Familien mit Kinder geeignet.

St. Jakob (Weiler ober St. Ulrich):
Von der Pfarrkirche entlang dem Fahrweg sind es etwas 40 Min. ansteigend. Auf Halbweg führt ein Weg zum kleinen aber feinen und historischen Waldkirchlein St. Jakob. Fü den Rückweg können Sie sich für die Alternative über St. Christina mit beeindruckenden Blick auf Langkofel und Sella etnscheiden.